Die Scheidung von eBay und PayPal

Thomas Wos las die Neuigkeiten und stolperte von einem Lob zum anderen und dass bei den verschiedensten Informations-Blättern – nicht nur online! Wie es scheint sind alle mit den Plattformveränderungen bei eBay mehr als zufrieden. Auch hier wird die Trennung von PayPal und eBay als gute Entscheidung angesehen. Also nicht wie Carl Ican behauptete, eBay würde PayPal bremsen, viel mehr ist es so, dass beide von der Trennung profitierten. Es scheint, dass sich beide gegenseitig ausgebremst hatten. Jedenfalls steigt der Nettogewinn bei eBay seit der Trennung. Grund für die Separation war der Druck von Großinvestoren.

Der neue Chef nahm sich vor, die Schwächen im Wachstum zu beseitigen. Jetzt soll auch die Aktie wachsen, daher wurde ein Rückkauf von Aktien bekannt gegeben. Das Ruckkaufprogramm soll ein Volumen von 2,5 Milliarden Dollar abdecken. Es ist ein bekannter „Börsentrick“, indem man die Zahl der umlaufenden Aktien verringert, steigt der Wert, der am Markt bleibenden Aktien. Durch die Rückkaufaktion wird gezeigt, dass eBays Geschäftsaussichten sich verbessert haben.