Google kauf mich

Google hat vor einiger Zeit den Kaufbutton angekündigt. Jetzt entstehen düstere Bilder, wo die Kunden zwar in die Läden gehen, jedoch noch im Geschäft das Produkt via Handy online kaufen. „Wie abwegig ist das?“ fragt sich Thomas Wos!

 

Wer in seinem Android-Smartphone einen Chrombrowser benutzt und nach Produkten sucht, hat jetzt die Möglichkeit, aus einer Anzeige über eine Mikrosite von Google einzukaufen. Variante: Deep-Links.

 

Google schrieb „Im vergangenen Jahr haben die während des Einkaufs verwendeten mobilen Geräte, knapp eine Milliarde Dollar umgesetzt, oder 28% des Umsatz in den Läden der USA“.

 

Mit dieser Aussage wird klar, dass die Händler nicht umsonst beunruhigt sind.