Instagram

Instagram hat sich in Deutschland noch nicht so weit verbreitet, wie es bereits in anderen Ländern der Fall ist. Das wundert Thomas Wos nicht, Deutschland ist in Sachen E-Commerce immer etwas hinterher. Während im Ausland Instagram die mobilen Geräte regiert, wird in Deutschland weiter über FB geworben – das gleiche Produkt, für die gleichen Leser, die nach kürze Zeit genervt weg schauen. Instagram ist hierzulande eher ein online Fotoalbum, dabei bittet Instagram viel mehr. Durch diese Plattform haben Sie die Möglichkeit mit Ihren Kunden in Interaktion zu treten.

 

Bei Instagram wird genau wie bei Twitter oder Google+ mit Hashtags gearbeitet. Wenn Ihre Bilder, Ihre Erklärungen und Randbemerkungen mit den richtigen Hashtags zugeordnet werden, können Sie und Ihr Produkt viel leichter gefunden werden. Hashtags kann jeder selbst erstellen, je nach Shop die entsprechende Stichwörter suchen und ein # davor setzen. Beispiel: #Mütze, #Urlaub, #Fantasy oder #Pizza,

 

An diesen Punkt möchte Thomas Wos! Sie dazu ermutigen Pionier zu werden, lassen Sie nichts unversucht, um Ihr Geschäft nach vorne zu bringen. Viele weitere Tipps finden Sie im Buch Onlinemarketing von Thomas Wos.