Keyword Planer

Haben Sie einen Artikel fertig geschrieben, sollten Sie die Suchmaschine und ihre Funktionsweise ins Auge fassen. Auch wenn Sie den Aufwand für Menschen betreiben, dürfen Sie die Suchmaschine nicht außer Acht lassen.

Kennen Sie schon Google Keywords Planer? geben Sie Ihre Keywords ein wie zum Beispiel „Fußpilz hemmend“ oder „voller Genuss null Kalorien“ oder „Schlemmern ohne Reue“. Klicken Sie auf ‚Suchvolumen abrufen‘ und anschließend auf ‚Anzeigegruppe‘. So erhalten Sie eine Liste über das Suchvolumen Ihrer Keywords.

Thomas Wos gibt zu bedenken, dass ein hohes aber auch ein sehr niedriges Ergebnis dabei herauskommen kann. Versuchen Sie Ihre Suche zu optimieren. Aber sollten Sie sich zwischen den Vorgaben der Maschine oder den lebenden Lesern entscheiden müssen, dann sollte der Leser definitiv bevorzugt werden. Sie bieten Lösungen, das bedeutet, dass die Leser Ihre Artikel teilen, durch das Teilen kommen mehr Leser und wer weiß, womöglich werden Ihre Keywords später relevanter. Aber wichtig ist, dass Ihre Artikel von den Besuchern gelesen werden, dass ist das Hauptziel. Und nicht vergessen, der Keywordplanner ist nur die halbe Miete, denn Menschen suchen anders als der Planer gerne vorschlägt, der eigentlich für AdWords gedacht ist und deswegen gerne einfach teure Keywords vorschlägt.