Monopolkommission und FB

Am Wochenende (21+22.02 2015) konnte es jeder lesen:

„Ex Chef (Justus Haucap) der Monopolkommission: FB gefährlicher als Google“ so die Schlagzeile.

Am diesem Wochenende hat jede namhafte Zeitung darüber berichtet, aber das wussten wir doch schon lange, nur die Augen haben wir davor verschlossen. Kaum einer ist nicht bei FB, dabei sind die Community-Anhänger kaum einmal drin, kaum noch in der Lage sich davon zu distanzieren. Ohne Verluste kann sich keiner davon trennen. Die Macht dieses Netzwerks sollte unter keinen Umständen unterschätzt werden. Die Sicherheit ist nicht zum Besten bestellt, genau wie bei Google werden auch hier fremde Daten und Bilder fast autonom verteilt. Thomas Wos rät „FB ist ein sehr gutes Medium um Traffic auf die eigene Webseite zu bekommen – aber trennen Sie Privatleben und Business. Die Fotos Ihrer Kinder haben auf FB nichts verloren!“

„Ich halte die Position von FB viel gefährlicher als die von Google“ erklärte Haucap der Rheinischen Post. Dabei ist das Gefährlichste nicht Google und nicht FB, sondern die Amerikaner die sie überall belauschen! Kurz es gilt, wer Geschäftsgeheimnisse hat, sollte sie persönlich besprechen und nicht per Mail versenden.