Personalisierung ist das Zauberwort – rät Thomas Wos

Das Zauberwort im Online-Marketing heißt „Personalisierung“. War diese Strategie bis jetzt nur dem Mail-Marketing vorbehalten, findet diese Methode, wenn auch gemächlich, Wege in die Onlineshops. Den Kunden gezielt anzusprechen ist heute schon ein Muss und gehört zum guten Ton. Wer seine Kunden behalten möchte und neue dazu gewinnen, muss sich darum bemühen den Kunde an sich zu binden. Amazon macht es uns täglich vor. Thomas Wos rät „Schauen Sie was anderen Onlinehändler dazu einfällt und ob die „Personalisierung“ das „Nonplusultra“ für Deutschland ist. Probieren Sie aus!“

Im stationären Handel bietet geschultes engagiertes Personal, stets Rat. Obwohl dies in Deutschland öfters an ein Märchen grenzt. Nur in wenigen kleinen Läden ist dieses Format anzutreffen. Auch in Deutschland kann es passieren, dass ein Kunde zufrieden und mit dem passenden Outfit einen Laden verlässt. In den USA ist dies schon etwas anders. Dort überschlagen sich die Mitarbeiter an Hilfsbereitschaft und das Service orientierte Personal bringt ihnen auch eine halbe Stunde lang Kleidungsstücke in die Umkleidekabine. Solange bis Sie das richtige gefunden haben. Aber, obwohl Deutschland noch einiges tun müsste, um sich mit anderen Ländern zu messen, bleibt beim Onlinekauf in der Regel, eine Beratung aus. Keiner kann Ihnen helfen das Richtige zu finden, Sie sind auf sich allein gestellt. Aber, wer das will, dem sind keine Grenzen gesetzt. Jeder Shopbetreiber kann für seine Kunden da sein, er soll es nur wollen und natürlich wissen, wie das gemacht wird.