Peugeot und E-Commerce-Kodex

Peugeot setzt sich gegen anonyme Online-Neuwagenangebote durch. Mit Beginn des Jahres setzt Peugeot auf einen E-Commerce-Kodex. Der Autobauer belohnt Händler, die sich in Netz namentlich zu erkennen geben. Auch Angebote auf externen Verkaufsseiten sollen gut erkennbar sein. Gunnar Gräwe von Peugeot Deutschland sieht in dieser Entwicklung einen Weg, zur Zusammenarbeit zwischen E-Commerce und stationärem Handel. Peugeot folgt dabei dem Beispiel von Ford, der seit Oktober 2014 die Händler die sich namentlich bei ihren Internet-Offerten zu erkennen geben, mit einem „Internethandelsbonus“ von drei Prozent belohnt. Wer dagegen verstößt, bekommt für eine begrenzte Zeitspanne Konsequenzen bei der Handelsspanne zu spüren. Thomas Wos findet dies eine gute Idee. „Komisch nur, dass Peugot Deutschland sich darüber in Schweigen hüllt!“ meint Thomas Wos.