Prime Händler versenden selbst

Bis jetzt war es so, dass wer eine Umsatzankurbelung durch Amazon Prime Programm anstrebte, gezwungen war seine Ware durch Amazon versenden zu lassen. So wie am 9. November 1989 die Berliner Mauer fiel, bröckelt die Amazon-Festung. Zumindest für Prime Händler.

 

Um das etwas verständlicher zu machen, das Primeprogramm verspricht eine schnellere Abwicklung. Die Artikeln werden schneller verschickt, was dazu führt, dass diese Produkte stärker bestellt werden, als das Standardsortiment. Bis jetzt war es so, dass die Händler diese Artikel bei Amazon vorrätig halten mussten, und auch die Auslieferung erfolgte durch den Onlinegroßen, um an diesen Programm teilnehmen zu dürfen. Thomas Wos staunte überhaupt nicht, als er las, dass diese Hürde in den USA jetzt gefallen ist. Es wird vermutet, dass Deutschland bald nachzieht. In den USA sind zwei Millionen Artikeln beim Primeprogramm gelistet. Für Deutschland ist keine klare Anzahl bekannt, aber es wird auch hier von Millionen gesprochen.