Webseiten müssen mobilfähig sein

Das – was vor wenigen Jahren schon revolutionär war, ist heute Schneckenpost. Vor einigen Tagen berichteten wir darüber, dass das Internet schneller werden solle, so wird es verlangt. Vor zwei Tagen hörte Thomas Wos, dass die Politiker einen ganzen Tag darüber debattiert haben, leider steht dies weiter in den Sternen, wann es wirklich umgesetzt werden wird.

Die heutigen Webseiten sind größtenteils überladen, die Folge ist besonders bei den mobilen Geräten, langsames laden! Google belohnt AMP Seiten. Aber was bedeutet das? Thomas Wos erklärt was AMP bedeutet: Accelerated Mobile Pages. Dieses Framework ist dafür gedacht, dass Ihre Seite, die nötige Geschwindigkeit bekommt bzw. die Seitenstrukturen für die mobilen Geräte angepasst wird.

AMP Seiten sind technisch so ausgeklügelt, dass Ihre Seite sich bei Google schnell lädt und auch ein Top Ranking erreichen kann. AMP ist das neue Open-Source-Projekt von Google. Es wird behauptet, dass dieses System, das mobile Surfen nach vorne bringen wird.

Besonders Videos brauchen eine längere Ladezeit, dies soll mit AMP nicht mehr weiter ein Problem darstellen. Google plant AMP im Oktober vorzustellen.